17

Dez.

Bogen-Liga, Bogen-Liga

Neues vom Zweiten Wettkampftag unserer Ligen ...

Robin Hood in der Liga ???Robin Hood in der Liga ??? WertungWertung Match goes onMatch goes on WertungWertung ImpressionImpression

Wechselspiele zur Weihnachtspause

 

Muntere Wechselspielchen kennzeichneten den zweiten Wettkampftag der Bogenschützen in der Bezirksliga Oberfranken.


Gastgeber war diesmal die SG Neudrossenfeld.

Auch hier hatten wir dank der professionellen Ausrichtung wieder einen tollen Wettkampftag!

Nur die beiden ersten in der Tabelle, die Schützen der SPVGG Reuth sowie der PBC Breitengüßbach, konnten ihre Positionen behaupten. Während die Reuther allerdings mit 24:10 Punkten bei Halbzeit der Ligasaison wohl schon für den Aufstieg in die Oberliga planen können, sitzen den Breitengüßbachern die Konkurrenten um den zweiten Aufstiegsplatz noch dicht im Nacken. Die Manschaft von Rehau III verbesserte sich mit einer Tagesbilanz von 4:3 Siegen mit nun 16:12 Punkten von Platz Fünf auf Drei. Punktgleich folgt der BSC Kronach, der sich mit fünf Tagessiegen von Rang Sechs auf Vier steigerte.   Das Team BTS III verlor dagegen zwei Plätze und rangiert nun mit 14:14 Punkten auf Rang Fünf. Allerdings haben die Bayreuther in der Summe mehr Ringe geschossen als Rehau und Kronach. Zwischen den Mannschaften von Rang Zwei bis Fünf könnte es in der zweiten Hälfte der Saison also noch spannend zugehen.   Mit etwas größerem Abstand folgt die SG Höchstadt (10:18), die nur einen Tagessieg verbuchte und sich von Rang Vier auf Sechs verschlechterte und vielleicht noch um den Klassenerhalt fürchten muss. Am Tabellenende tauschten Goldkronach, nun Siebter (8:20) , und Frankonia Neuses (6:22), ihre Plätze.  

Eine Klasse tiefer, in der Bezirksklasse, ist die Situation ähnlich. Der souveräne Tabellenführer aus Neudrossenfeld gab an diesem Wettkampftag in heimischer Halle keinen einzigen Punkt ab und hat nun mit 26:2 Punkten einen beruhigenden Vorsprung. Dahinter streiten vier Teams um den zweiten Aufstiegsplatz: Bad Staffelstein (20:8), das Team BTS IV (18:10), Rehau IV (16:12) sowie Höchstadt II (16:12). Mit etwas Abstand gingen die Liga-Neulinge aus Kirchenlamitz (12:16) in die Weihnachtspause. Ligaleiter Wolfgang Fischer  verabschiedete am Ende des Wettkampftages alle Teams mit den besten Wünschen auf erholsame Feiertage und  ein gesundes Wiedersehen am dritten Wettkampftag Ende Januar in Rehau. 

Copyright by jn

Drucken
zurück zur Übersicht

http://www.bssb-oberfranken.de/news.cfm?artikel=4283
(Veröffentlicht am 17.12.2019, gedruckt am 26.01.2020)

Sonderförderprogramm Sportstättenbau

Fördersätze (sortiert nach Bayerischen Gemeinden) veröffentlicht!

Mehr Infos