ePrivacy and GPDR Cookie Consent by Cookie Consent Erfolge bei der Deutschen Meisterschaft der Behindertenschützen

12

Okt.

Behindertensport, Sport

Erfolge bei der Deutschen Meisterschaft der Behindertenschützen

Karl Scharf vom SV Hubertus Schönbrunn mit der Silbermedaille im Zimmerstutzen (SH2/AB2)Karl Scharf vom SV Hubertus Schönbrunn mit der Silbermedaille im Zimmerstutzen (SH2/AB2) Volker Künzel von der SG Rehau erhält Bronze mit dem Kleinkaliber 100m (SH2/AB2)Volker Künzel von der SG Rehau erhält Bronze mit dem Kleinkaliber 100m (SH2/AB2) Henri Herppig von der SG Einberg erringt Silber mit dem Luftgewehr (SH2/AB2)Henri Herppig von der SG Einberg erringt Silber mit dem Luftgewehr (SH2/AB2) Werner Klempf von Hubertus Strullendorf gewinnt Silber mit dem Zimmerstutzen (SH1/AB1)Werner Klempf von Hubertus Strullendorf gewinnt Silber mit dem Zimmerstutzen (SH1/AB1)

3x Silber und 1x Bronze nach Oberfranken geholt

Bei den deutschen Meisterschaften in München waren die Oberfränkischen Behindertenschützen sehr erfolgreich:

Mit dem Luftgewehr (SH2/AB2) sicherte sich Henri Herppig von der SG Einberg mit 598 Ringen den Vizemeistertitel; mit 596 Ringen belegte sein Vereinskamerad Jürgen Gareis den 4. Platz.

In der Disziplin Zimmerstutzen (SH2/AB2) wurde Karl Scharf von SV Hubertus Schönbrunn i. Stgw. mit 281 Ringen Deutscher-Vizemeister. Mit dem Zimmerstutzen ohne Hilfmittel (SH1/AB1) sicherte sich Werner Klempf von
Hubertus Strullendorf den Deutschen-Vizemeistertitel.

Mit dem Kleinkaliber über 100m (SH2/AB2) erreichte Volker Künzel von der SG Rehau mit 296 Ringen den 3. Platz; mit ebenfalls 296 Ringe belegte Bernd Roßbach von der SG Einberg den 5. Platz.


Verfasst von
Karl Scharf

 

Drucken
zurück zur Übersicht

http://www.bssb-oberfranken.de/news.cfm?artikel=75
(Veröffentlicht am 12.10.2016, gedruckt am 27.11.2021)

BSSB-Info 11/2021:

Krankenhausampel landesweit auf rot | 2G an unseren Schießständen | Ausnahmen erleichern aktuelle Arbeit

Mehr Infos

Schützengaue