13

Mrz.

Verband, Verein

Aktuelle Infos im Umgang mit dem Coronavirus / COVID-19

Allgemeine Zusammenfassung abgesagter Veranstaltungen

Liebe oberfränkische Schützenfamilie,

der Schutz der Gesundheit unserer Mitarbeiter und unserer Sportler sowie die Unterstützung jedweder Eindämmversuche des Coronavirus ist für uns oberstes Gebot.

Aus diesem Grund wurden folgende Veranstaltungen des Schützenbezirks abgesagt:

  • RWK Bezirksliga / Bezirksoberliga Vorderlader (ab sofort)
  • RWK Bezirksliga Luftgewehr (ab sofort)
  • Deutsche Meisterschaften Bogen-Halle (13.-15. März)
  • Oberfranken-Liga Luftgewehr, Abschlusswettkampftag (14. März)
  • Bezirkskadertraining in Neubau (14. März)
  • 43. Arbeitstagung der Böllerschützen des Bezirks Oberfranken (20. März)
  • Shooty-Cup Bezirksentscheid Oberfranken (21. März)
  • Bezirksjugendtag Oberfranken (21. März)
  • Training zur Vorbereitung Eröffnungswettkampf Thurnau (21. März)
  • Oberfranken-Liga Luftpistole, Abschlusswettkampftag (22. März)
  • Jedermannlehrgang: Wissenswertes über Material- und Pfeilabstimmung beim Bogenschießen (22. März)
  • Oberfränkische Bezirksmeisterschaften [sämtliche Wettkampftage] (März / April)
  • Oberfränkisches Bezirks-Seniorenschießen in Kronach (25. April)
  • 69. Oberfränkischer Bezirksschützentag (16./17. Mai 2020)

Ohne Anspruch auf Vollständigkeit wurden uns die Absagen folgender Veranstaltungen auf Gau- oder Landesebene mitgeteilt:

  • Gauschützentag Süd
  • Gaujugendtag Süd (15. März)
  • Gaumeisterschaft Nord (14./15. + 21. März)
  • Gaumeisterschaft West (Bogen)
  • Gauschützentag Oberfranken West (22. März)
  • BSSB-Eröffnungswettkampf KK 3-Stellung (28. März)
  • Gauschützentag Nord (29. März)
  • Bayerische Meisterschaften (BSSB)
  • Deutsche Meisterschaften + alle nationalen Wettbewerbe (DSB)

Diese Liste wird ständig weiter ergänzt. Wir bitten daher die offiziellen Veröffentlichungen im Blick zu behalten.

Mit oberfränkischen Schützengrüßen

Alexander Hummel
1. Bezirksschützenmeister

Drucken
weiterlesen

13

Mrz.

Sport, Bezirksmeisterschaft

Absage der Oberfränkischen Bezirksmeisterschaften 2020

Coronavirus führt zu weiteren Veranstaltungsausfällen

Liebe Sportlerinnen und Sportler,
liebe Schützenfreunde,
 
nach ausführlicher Beratung und Bewertung der aktuellen Situation sehen wir uns dazu gezwungen, die oberfränkischen Bezirksmeisterschaften 2020 (sämtliche Wettkampftage) abzusagen.
 
Der Schutz der Gesundheit unserer Mitarbeiter und unserer Sportler sowie behördliche Anordnungen machen diesen Schritt unausweichbar.
 
Der BSSB hat bereits beschlossen, dass in diesem Jahr die Ergebnisse der Gaumeisterschaft als Qualifikation zur Landesmeisterschaft herangezogen werden. Offen ist, wie die Disziplinen behandelt werden, die teilweise oder nur am Bezirk geschossen werden.
 
Sobald hier weitere belastbare Informationen zur Verfügung stehen, werden wir diese auf unserem Webportal unter www.bssb-oberfranken.de veröffentlichen.
 
Mit oberfränkischen Schützengrüßen 
Alexander Hummel
Drucken
weiterlesen

11

Mrz.

Bogen, Bogen-Meisterschaften

Absage DM Bogen Halle in Hof

Absage DM Bogen-Halle 2020 in Hof

Liebe Bogenschützinnen und Bogenschützen,
liebe Bogensportinteressierten,

leider müssen wir mitteilen, dass die Deutsche Meisterschaft Bogen Halle 2020 in der Freiheitshalle Hof aufgrund behördlicher Anordnung nicht stattfinden darf.

Der ausrichtende Verein, die ATSV Oberkotzau 1858 e.V., bedauert dies zutiefst nicht nur für alle betroffenen Sportlerinnen und Sportler, sondern auch für alle interessierten Gäste.

Weitere Informationen finden sich unter www.dm-bogen-halle2020.de.

A. Hummel
1. Bezirksschützenmeister

Drucken
weiterlesen

20

Feb.

Bogen-Liga, Bogen-Liga

Der letzte Pfeil entscheidet den Aufstieg in die Oberliga

Gruppenfoto Bezirksklasse Gruppenfoto Bezirksliga

Die Ausgangslage in der Bezirksliga Oberfranken hätte spannender nicht sein können: In Höchstadt traten am letzten Wettkampftag der Saison 2019/20 drei Mannschaften punktgleich zum Rennen um den einzigen Aufstiegsplatz in die Oberliga Nordwest an. Bei je 28:14 Punkten führte die SpVgg Reuth aufgrund der besten Gesamtringzahl die Tabelle an vor dem BSC Kronach und dem SSV Rehau III. Am Ende des Tages grüßte Rehau von der Tabellenspitze, der Aufsteiger aber ist Kronach. Und Reuth, das Team mit den meisten Ringen, hat das Nachsehen.

 

Alle drei Mannschaften hatten nach dem sechsten Match des Tages nach Punkten immer noch gleichauf gelegen, jede hatte fünf Siege bei einer Niederlage verbucht. Rehau schlug dann Bayreuth III, das letzte Duell zwischen Kronach und Reuth musste nun entscheiden, wer aufsteigen würde. Und das gewannen die Kronacher hauchdünn mit 213:212, quasi mit dem allerletzten Pfeil des Wettkampfes.

 

Rehau und Kronach standen am Schluss beide bei 40:16 Punkten, Rehau hatte allerdings insgesamt 5662 Ringe gesammelt, Kronach nur 5628. Damit durften die Rehauer zwar den Siegerpokal der Bezirksliga aus der Hand von Ligaleiter Wolfgang Fischer in Empfang nehmen, aufsteigen aber können sie nicht. Den Platz in der Oberliga Nordwest blockiert ihr eigener Club mit der Mannschaft Rehau II. Die sind in ihrer Liga zwar ebenfalls Erster geworden, können aber nicht in die Bayernliga aufsteigen, weil dort schon die Kameraden von Rehau I schießen. Damit rückt die nach Ringen schwächste Mannschaft, der BSC Kronach, in die Oberliga auf. Der SpVgg Reuth bleibt als Trost nur der dritte Platz und die Tatsache, mit 5675 die meisten Ringe geschossen zu haben.

 

Punktgleich und sorgenfrei im Mittelfeld waren vorher schon Bayreuth III und PBC Breitengüßbach gewesen, die Teams beendeten die Saison auf Rang Vier und Fünf wobei Bayreuth III durch fünf Siege in Folge den Abstand zu PBC Breitengüßbach deutlich vergrößern konnte. Die SG Höchstadt, die rechnerisch noch hätte absteigen können, profitierte davon, dass die Goldkronacher wegen krankheitsbedingter Ausfälle nicht nach Höchstadt gekommen waren. Die ZSG Goldkronach begleitet nun das Team von Frankonia Neuses II hinab in die Bezirksklasse. Von dort aber rückt eine hochkarätige Mannschaft auf:

 

In der ganzen Saison nur eine Niederlage

54:2 Punkte!!!  Das ist die beeindruckende Schlussbilanz der Mannschaft der SG Neudrossenfeld in der Bezirksklasse Oberfranken mit nur einer einzigen Niederlage am ersten Wettkampftag. Zwar verbuchte jedes Team in der Bezirksklasse an jedem Wettkampftag vier Punkte kampflos, da nur sechs Mannschaften angetreten waren. Aber mit 5733 Ringen signalisiert Neudrossenfeld den Bezirksligisten: „Achtung, jetzt kommen wir.“ Den zweiten Aufstiegsplatz sicherte sich der FSV Bad Staffelstein II mit fünf Siegen bei zwei Niederlagen am Schlusstag. Rehau IV und BTS Bayreuth IV  belegen die Plätze Drei und Vier, gefolgt von Gastgeber SG Höchstadt II und der SG Kirchenlamitz.

 

Copyright by jn&wf
Drucken
weiterlesen

30

Jan.

Trainer (Gewehr), Kader (Kugel)

Schülersichtung 2020

Das oberfränkische Team 2020

Oberfrankens Talente in München

Der Schützenbezirk Oberfranken konnte auch in diesem Jahr wieder eine tolle Mannschaft nach München zur Schülersichtung schicken. Geschossen wurden wieder zwei Durchgänge á 3x10 Schuss im Dreistellungskampf.

An der Schülersichtung nahmen ganze 9 Schützen aus Oberfranken teil:

  • Johanna Lorenz - Schützengau West
  • Aron Kühm - Schützengau West
  • Sebastian Losgar - Schützengau West
  • Emily Pflaum - Schützengau West
  • Metteo Denzler - Schützengau West
  • Fiona Peckmann - Schützengau Süd
  • Katharina Sattler - Schützengau Süd
  • Christiane Thiem - Schützengau Süd
  • Lino Khader - Schützengau Nord

Bei den Wettkämpfen konnten sehr gute Leistungen erzielt werden. Johanna Lorenz zeigte in beiden Durchgängen starke Ergebnisse (286/283) und wurde mit Platz 13 in der Endabrechnung belohnt. Sie war die Beste Schützin unseres Teams aus Oberfranken.

Aron Kühm zeigte in beiden Durchgängen sein enormes Talent. Mit Platz 22 war er sogar viertbester Schüler im ganzen männlichen Teilnehmerfeld.

Auch mit den Ergebnissen unserer restlichen Teilnehmer konnten wir sehr zufrieden sein. Fiona Peckmann, Katharina Sattler, Lino Khader, Christiane Thiem, Sebastian Losgar, Emily Pflaum und Matteo Denzler platzierten sich in einem guten Mittelfeld. Mit Emily Pflaum konnten wir sogar die jüngste Teilnehmerin im ganzen Feld stellen.

Mit dieser Mannschaft kann man vor allem im Hinblick auf den Bayernpokal wieder auf ein hoffnungsvolles Team zurückgreifen.

Viele unserer Schützinnen und Schützen  haben aufgrund ihres Alters noch ein Jahr in der Schülerklasse vor sich und konnten bei dieser Sichtung praktische Wettkampferfahrung sammeln.

Die gesamten Ergebnisse sind unter folgendem Link einzusehen:

Drucken
weiterlesen
News-Archiv RSS-Feed

Stützpunkttraining

Sämtliche Termine unserer Stützpunkttrainings sind ab sofort in einem separaten Kalender verfügbar.

Mehr Infos

Schützengaue