16

Nov.

Behindertensport, Sport

Ablauf der Hilfsmittelausweise

Wichtiger Hinweis für alle körperbehinderten Schützen

Liebe Mitglieder,

nachdem noch sehr viele Hilfsmitteleinträge - sowohl DSB wie auch BSSB - am 31.12.2019 ablaufen werden, weise ich nochmal dringend darauf hin, dass diese verlängert werden müssten.

Achtung: Ausweise, die bis 31.01.2020 nicht verlängert wurden, werden vom Programm gelöscht, damit entfällt die Startmöglichkeit mit Hilfsmitteln bei sämtlichen BSSB Einträgen - auch beim RWK.

Sollten Sie betroffen sein, wenden Sie sich bitte umgehend an unseren Referenten Karl Scharf.

Mit sportlichen Grüßen

Walter Horcher
1. Bezirkssportleiter

Drucken
weiterlesen

13

Nov.

Ehrung, Verband

Schützenbund würdigt Klaus Jentsch

Klaus Jentsch (li.), 1. GSM Ofr-Nord (Coburg/Kronach/Lichtenfels), empfängt von Franz Herzog von Bayern (re.) das goldene Protektoratsabzeichen des Bayerischen Schützenbundes Gruppenbild aller Geehrten

Rödental/München – Klaus Jentsch, 1. Schützenmeister des Schützengaus Nord Coburg/Kronach/Lichtenfels, ist mit dem goldenen Protektoratsabzeichen geehrt worden. Das ist eine der höchsten Auszeichnungen, die der Bayerische Sportschützenbund (BSSB) vergibt. Die Ehrung nahm Franz Herzog von Bayern, der Protektor des BSSB, in einer Feierstunde in Schloss Nymphenburg in München vor.

Klaus Jentsch hat seine Funktionärstätigkeit im Schützenwesen 1993 begonnen. Nach verschiedenen Tätigkeiten in Verein, Gau und Bezirk – hier hatte er über viele Jahre hinweg zentrale Positionen im Sport inne – hat er in schwieriger Situation das Amt des 1. Schützenmeisters im Schützengau Nord übernommen, der Coburg, Kronach und Lichtenfels umfasst.

Trotz verantwortungsvoller Funktionen auf Vereins- und Gauebene steht er dem Schützenbezirk Oberfranken nach wie vor helfend zur Seite. „Seine ruhige Art ist bei allen Schützinnen und Schützen ebenso geschätzt wie seine Fachkompetenz“, heißt es in der Laudatio auf Klaus Jentsch.

Zu den ersten Gratulanten gehörten Landesschützenmeister Christian Kühn und Oberfrankens Bezirksschützenmeister Alexander Hummel. Auch sie würdigten den herausragenden Einsatz von Klaus Jentsch, der in Rödental bei Coburg zu Hause ist, für das Schützenwesen.

Weitere Infos unter:

Drucken
weiterlesen

13

Nov.

Aus-/Weiterbildung, Bogen

Bogensport hat 14 neue Vereinsübungsleiter

VÜL Bogen VÜL Bogen

14 Sportler der Disziplin Bogenschießen traten im Vereinsheim der SV Frankonia Neuses e.v. an um gemeinsam sich der Ausbildung zum Vereinsübungsleiter (VÜL) zu unterziehen.

Der Lehrstoff wurde erstmals nach den neuen Ausbildungsrichtlinien und Ausbildungsmappe vom BSSB durchgeführt. Durch die beiden B-Trainer Klaus Zametzer und Matthias Wagner wurden an drei Tagen und über 30 Lehreinheiten die Grundlagen des Bogenschießens und somit die erste Stufe der Trainerausbildung den Teilnehmerinnen und -nehmer vermittelt. Auf dem Lehrplan standen neben den theoretischen Grundlagen, viele praktische Übungen und auch Gruppenarbeit auf dem Stundenplan. Zum Schluss musste darüber eine schriftliche Prüfung abgelegt werden. Die LehrgangsInhalte waren u.a. das Technik-Leitbild, die Methodik der Grundausbildung bis hin zum Lehren & Lernen. Aber auch die Themen der Sportpraxis und die verschiedenen Sportgeräte wurden gelehrt. In der Zeit in der die Prüfungen ausgewertet wurden, schnitt Bezirksreferent und DSB A-Kampfrichter Bogen Thomas Hoffmann den Teilnehmern die Themen Doping und Sportordnung an.

Alle Teilnehmer haben mit Bestehen der Prüfung das Ziel Vereinsübungsleiter Bogen erreicht. Sie sind hochmotiviert und haben nunmehr Techniken und Wissen an die Hand bekommen, um sowohl Anfängern als auch Fortgeschrittenen, die Faszination Bogenschießen im Training in ihren Vereinen richtig nahe bringen zu können.

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg!

Thomas Hoffmann
Referent Bogen

Drucken
weiterlesen

10

Nov.

Damen, Sport

Gauvergleichsschiessen der oberfränkischen Damen 2019

Gruppenbild aller anwesenden Teilnehmer

Am 09.11.2019 fand beim Freihand Schützenverein Pettstadt (Gau West) das diesjährige Gauvergleichsschießen der Damen auf Bezirksebene statt. Neben den Gaudamenleiterinnen ließen es sich auch die 1. Gauschützenmeisterin Nord-Ost Monika Kranitzky und der 1. Gauschützenmeister West Hans-Joachim Hiller nicht nehmen nach Pettstadt zu gekommen.

35 Damen aus den vier oberfränkischen Gauen gingen in den Disziplinen Luftgewehr, Luftgewehr-Auflage und Luftpistole an den Start. Sieger in der Gesamtwertung mit den meisten Punkten wurde erneut der Gau Süd.

Alle Schützinnen erhielten von der Bezirksdamenleiterin Kerstin Jacobsen ein kleines Geschenk. Die jeweils 3 besten anwesenden Einzelschützinnen erhielten einen Preis.

Ich bedanke mich nochmals beim 1. Vorsitzenden Alexander Hummel und seinem Team für die Bereitstellung des Schützenhauses und der neuen elektronischen Standanlage. Aufgrund der vorhandenen 20 Schießstände konnte der Wettkampf in zwei Durchgängen vollzogen werden. Mein Dank geht auch an das Schützenmeisterteam, das bei der Auswertung und bei der Bewirtung tatkräftige Unterstützung leistete und für die gute Bewirtung sorgte.

Einen besonderen Dank sage ich meiner Stellvertreterin Julia Lochau für Ihre tatkräftige Unterstützung.

Das Gauvergleichsschiessen der Damen findet 2020 voraussichtlich im Gau Nord-Ost statt.

Kerstin Jacobsen
Bezirksdamenleiterin

Drucken
weiterlesen

10

Nov.

Bogen-Liga, Bogen-Liga

Der erste Wettkampftag unserer beiden Ligen im Bezirk ...

Wertung Impressionen Impressionen Impressionen Impressionen

... ist zuende.

Dank der professionellen Ausrichtung durch den PBC Breitengüßbach und hochmotivierter Schützen war es ein ereignisreicher Tag mit spannenden Wettkämpfen!

In der BEZIRKSLIGA führt mit sieben Siegen aus sieben Matches die Mannschaft der SpVgg Reuth mit 14:0 Punkten vor dem Ausrichter PBC Breitengüßbach (10:4). Auf Rang Drei folgt das Team TS Bayreuth III mit 8:6 Punkten. Die folgenden Wettkampftage können aber noch große Veränderungen bringen, weil das Leistungsniveau in der Bezirksliga sehr ausgeglichen ist. Die Teams auf Rang Vier und Fünf (Höchstadt I und Rehau III) haben wie die Bayreuther jeweils 8:6 Punkte, dichtauf gefolgt von Kronach mit 6:8. Lediglich Frankonia Neuses (2:12) und das noch sieglose Goldkronach (0:14) scheinen schon heute gegen den Abstieg zu kämpfen. 

Jedoch lassen die folgenden Drei Wettkampftage bezüglich der Platzierungen noch viel Spielraum zu!

In der BEZIRKSKLASSE liegt das Team der SG Neudrossenfeld mit nur einem verlorenen Match und 12:2 Punkten auf Rang Eins, Zweiter ist die Mannschaft Bayreuth IV, gleichauf mit ebenfalls 12:2 Punkten, aber mit 105 Ringen weniger auf dem Konto. Auf Platz Drei rangiert aktuell die neu hinzugekommene Mannschaft aus Bad Staffelstein mit 10:4 Punkten und 1291 Ringen vor Höchstadt II, ebenfalls 10:4 Punkte und 1202 Ringe. Rehau IV (6:8) und absoluter Liganeuling Kirchenlamitz (4:10) liegen am Tabellenende.

Auch hier ist in den folgenden Drei Wettkampftagen sicher noch mit Tabellenverschiebungen zu rechnen!

jn&wf

Die Ergebnislisten sind im Dokumentenbereich hier auf der BOGEN-LIGA Seite zu finden.

Drucken
weiterlesen
News-Archiv RSS-Feed