13

Nov.

Aus-/Weiterbildung, Bogen

Bogensport hat 14 neue Vereinsübungsleiter

VÜL BogenVÜL Bogen VÜL BogenVÜL Bogen

14 Sportler der Disziplin Bogenschießen traten im Vereinsheim der SV Frankonia Neuses e.v. an um gemeinsam sich der Ausbildung zum Vereinsübungsleiter (VÜL) zu unterziehen.

Der Lehrstoff wurde erstmals nach den neuen Ausbildungsrichtlinien und Ausbildungsmappe vom BSSB durchgeführt. Durch die beiden B-Trainer Klaus Zametzer und Matthias Wagner wurden an drei Tagen und über 30 Lehreinheiten die Grundlagen des Bogenschießens und somit die erste Stufe der Trainerausbildung den Teilnehmerinnen und -nehmer vermittelt. Auf dem Lehrplan standen neben den theoretischen Grundlagen, viele praktische Übungen und auch Gruppenarbeit auf dem Stundenplan. Zum Schluss musste darüber eine schriftliche Prüfung abgelegt werden. Die LehrgangsInhalte waren u.a. das Technik-Leitbild, die Methodik der Grundausbildung bis hin zum Lehren & Lernen. Aber auch die Themen der Sportpraxis und die verschiedenen Sportgeräte wurden gelehrt. In der Zeit in der die Prüfungen ausgewertet wurden, schnitt Bezirksreferent und DSB A-Kampfrichter Bogen Thomas Hoffmann den Teilnehmern die Themen Doping und Sportordnung an.

Alle Teilnehmer haben mit Bestehen der Prüfung das Ziel Vereinsübungsleiter Bogen erreicht. Sie sind hochmotiviert und haben nunmehr Techniken und Wissen an die Hand bekommen, um sowohl Anfängern als auch Fortgeschrittenen, die Faszination Bogenschießen im Training in ihren Vereinen richtig nahe bringen zu können.

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg!

Thomas Hoffmann
Referent Bogen

Drucken
weiterlesen

01

Nov.

Behindertensport, Bogen

Special Olympics Bayern wagt den Einstieg in das 'Bogenschießen'

V. l.: Bogenreferent u. VÜL Bogen BSG, Bogenreferentin Gau, Oberschützenmeister BSG Mario Beck, VÜL Bogen BSG Daniel FrohnertV. l.: Bogenreferent u. VÜL Bogen BSG, Bogenreferentin Gau, Oberschützenmeister BSG Mario Beck, VÜL Bogen BSG Daniel Frohnert Die Mannschaft der Herzogsägmühler Bogenschützen mit den beiden BetreuernDie Mannschaft der Herzogsägmühler Bogenschützen mit den beiden Betreuern

BSG Naila veranstaltet ein Bogenturnier der besonderen Art

Bereits am Samstag, den 19. Oktober 2019,  fand bei der Bürger- und Schützengesellschaft 1823 Naila e.V. ein Bogenturnier der besonderen Art statt. Unter Federführung von Special Olympics Bayern (SOBY) wurde der erste bundesweit ausgeschriebene Bogenwettbewerb in der Geschichte von Special Olympics durchgeführt.

Special Olympics (SPO) ist die weltweit größte Sportbewegung für Menschen mit geistiger Behinderung und Mehrfachbehinderung. Sie ist vom Internationalen Olympischen Komitee offiziell anerkannt und darf als einzige Organisation den Ausdruck „Olympics“ weltweit nutzen. Durch Special Olympics soll mit dem Mittel Sport die Akzeptanz von Menschen mit geistiger Behinderung in der Gesellschaft verbessert werden. Sie unterscheiden sich von den Paralympics dadurch, dass bei den Paralympics Menschen mit Körperbehinderung teilnehmen. Die Bewegung wurde 1968 von Eunice Shriver, einer Schwester von John F. Kennedy, gegründet, deren ältere Schwester Rosemary Kennedy nach einer Lobotomie selbst behindert war.

Bislang zählt das Bogenschießen nicht zu den offiziellen Sportarten von SPO, einige Bogensportvereine in Bayern, darunter auch die BSG 1823 Naila, sind jedoch bestrebt, dass das Bogenschießen als offizielle Sportart aufgenommen wird. Special Olympics Bayern konnte bereits infiziert werden, das Nationale Komitee SOD sollte folgen.

Zusammen mit der Lebenshilfe Hof eV., mit welcher die Bogenschützen der BSG Naila eine Kooperation eingegangen sind, wurde der Wettbewerb durchgeführt.

Nach anfänglichen Schwierigkeiten haben sich neben den 10 Bogenschützen der BSG auch noch weitere Schützen aus Bayern angemeldet. So traten weitere 6 Schützen der Bogenschützen Herzogsägmühle, dem zweiten bayerischen Verein der SOBY unterstützt, sowie 1 Schütze der Diakonie Neuendettelsau an. Pünktlich um 09:00 Uhr fand die offizielle Eröffnung des Turniers im Beisein des Vertreters von SOBY, Herrn Matthias Kolley, unserer 1. Gauschützenmeisterin, Frau Monika Kranitzky, dem 1. Vorstand der BSG Naila, Herrn Fred Kober, sowie den beiden Bogenreferenten des Gau Nord-Ost, Herrn Bächer und Frau Thyroff-Bächer, statt.

Im Anschluss wurde das Turnier unter Leitung der VÜL Bogen der BSG Naila, Herrn Reinhold Beck, Herrn Chris Brzeski, Herrn Daniel Frohnert, sowie des Oberschützenmeisters, Herrn Mario Beck, begonnen. Alle 17 Schützen (3 Compoundbogenschützen, 6 männliche Blankbogenschützen, 2 weibliche Blankbogenschützinnen, jeweils 2 Anfänger m/w mit Blankbogen, sowie 2 Primitivbogenschützen) waren mit Disziplin und Konzentration bei der Sache und konnten ihren Möglichkeiten entsprechend gute bis sehr gute Ergebnisse erzielen. Wie bei Special Olympics üblich, wurden die Schützen in unterschiedliche Leistungsklassen eingeteilt, um eine möglichst gerechte Bewertung der Schießergebnisse zu erreichen. Geschossen wurden 6 Probepfeile und anschließend 30 Pfeile Wertung. Bereits um ca. 13 Uhr hatten mehr oder weniger alle Pfeile ihr Ziel gefunden und alle Teilnehmer konnten in der Vereinsgaststätte „Zorbas“ ihr wohlverdientes Mittagessen einnehmen.

Nach der Auswertung der Schießzettel fanden dann um 14:00 Uhr die Siegerehrungen statt.

Folgende Ergebnisse wurden erreicht:

Compoundbogen: Blankbogen Herren I:            (3er Spot)

  1. Patrick Heinzmann BSG 1823 Naila                   255 Ringe (5x10, 11x9)
  2. Denny Wedekind             BSG 1823 Naila                   255 Ringe (2x10, 18x9)
  3. René Galler             BSG 1823 Naila                   244 Ringe

Blankbogen Herren I:         (60er Auflage)

  1. Felix Müller             BSG 1823 Naila                   218 Ringe
  2. Horst Müller BS Herzogsägmühle          162 Ringe
  3. Markus Halada BS Herzogsägmühle          103 Ringe

Blankbogen Herren II:        (60er Auflage)

  1. Andrej Remche BSG 1823 Naila                  131 Ringe
  2. Kai Brütting Neuendettelsau        123 Ringe  (2x9)
  3. Mourice Mayer BSG 1823 Naila                  123 Ringe

Blankbogen Damen:          (60er Auflage)

  1. Annalena Pöhlmann BSG 1823 Naila                  166 Ringe
  2. Carina Jungbauer BSG 1823 Naila                    61 Ringe

Primitivbogen:          (60er Auflage)

  1. Marcel Schaller BS Herzogsägmühle          204 Ringe
  2. Georg Neumayr BS Herzogsägmühle          130 Ringe

Blankbogen Herren Anfänger:      (80er Auflage)

  1. Georg Horn BS Herzogsägmühle            87 Ringe
  2. Markus Reizele BS Herzogsägmühle            25 Ringe

Blankbogen Damen Anfänger:     (80er Auflage)

  1. Silvia Robinson BSG 1823 Naila                    84 Ringe
  2. Ann-Katrin Robinson BSG 1823 Naila                    75 Ringe

 

Wir danken allen Vertretern der beteiligten Institutionen, allen Helfern der BSG Naila für die Bereitstellung von Kaffee und Kuchen, allen Betreuern und besonders allen aktiven Bogenschützen und hoffen auf eine ebenso erfolgreiche Veranstaltung im Jahr 2020 bei den Herzogsägmühler Bogenschützen in Peiting.

BSG 1823 Naila e.V.
Lebenshilfe Hof e.V.

Drucken
weiterlesen

09

Okt.

Bogen, Bogen

Europameisterschaft Feldbogenschießen

Blankbogenschütze Michael Meyer holte nicht nur Gold im Team, sondern auch noch Bronze im EinzelBlankbogenschütze Michael Meyer holte nicht nur Gold im Team, sondern auch noch Bronze im Einzel

Mannschaftseuropameister und dritter Einzelplatz

Für einen Oberfranken geht ein Traum in Erfüllung. Gold und Bronze, die erfolgreiche Ausbeute für Michael Meyer (BS Wirsberg) bei der Europameisterschaft im slowenischen Mokrice vom 30.09. bis 05.10.2019.

Im deutschen Mannschaftsteam besiegten Michael Meyer (Blankbogen), Karsten Sprenger (Recurve) und Florian Stadler (Compound) zuerst die Schweden mit 58:56 Ringen und bezwangen Frankreich im Halbfinale mit 61:58 Ringen. Im Gold-Finale bezwangen Sie mit einer tollen Mannschaftsleistung  mit 56:55 Ringen die Nachbarn aus Österreich.

Zwei Jahre nach seinem "undankbaren" 4.Platz erfüllte sich nach dem Gewinn der Mannschaftsmedaille auch der Traum für eine Einzelmedaille. Als einziger im Deutschen Teilnehmerfeld reichte es für unseren Blankbogenschützen Michael Meyer in den Einzeldisziplinen zu einem Podestplatz. Im Halbfinale unterlag nur er dem späteren Zweitplatzierten mit einem Ring (49:48), jedoch konnte Michael sich im kleinen Finale effektiv und erfolgreich durchsetzen und sicherte sich die Bronzemedaille und den dazugehörenden Podestplatz.

Herzlichen Dank und große Anerkennung für Deine Leistung!

Michael mach weiter so, du bist ein Vorbild für den Bogensport in Oberfranken und es gibt noch ein paar Ziele ...

Thomas Hoffmann
Bezirk Oberfranken, Referent Bogen

Drucken
weiterlesen

19

Aug.

Bogen, Sport

Bogenschütze aus Oberfranken vertritt Deutschland bei Junioren Weltmeisterschaft

Tim Krippendorf, Deutscher Meister 1.Platz Compound Junioren, bei der Siegerehrung auf dem Maifeld in BerlinTim Krippendorf, Deutscher Meister 1.Platz Compound Junioren, bei der Siegerehrung auf dem Maifeld in Berlin

Ein Traum nach hartem Training, vielen Wettkämpfen und intensiver Vorbereitungszeit wird für einen oberfränkischen Junioren von den Bogenschützen war. Ein Höhepunkt bahnt sich an.

Tim Krippendorf, Compoundschütze beim ATSV Oberkotzau, darf bei den Juniorenweltmeisterschaft in Madrid/Spanien teilnehmen und an den Start gehen. Dank seiner hervorragenden Leistungen bei den beiden Ranglisten und dem ersten Platz bei den Deutschen Meisterschaften in Berlin wurde er in das 13 Athleten starke deutsche Nationalteam der Junioren berufen.

Wir wünschen ihm viel Erfolg und das er die beste Leistung abrufen kann!                          

Alle ins Gold!

hth

Drucken
weiterlesen

05

Mai

Bogen, Bogen-Turniere

Neuer 3D-Parcours im Gau Nord eröffnet

Neuensorg. Am ersten Maiwochenende konnten die Bogenschützen im Schützenverein Neuensorg nach mehr als 900 Arbeitsstunden nunmehr offiziell den neuen 3D Parcours eröffnen.

Bei leider widrigem Wetter erhielt der Parcours den geistlichen Segen. Im Anschluss wurde der derzeit aus 17 Stationen und vorhandenen 47 Tieren  bestehende Parcours  im Beisein vom 1. Bezirks-Schützenmeister Alexander Hummel, Gauschützenmeister Klaus Jentsch, Bezirksbogenreferent Thomas Hoffmann sowie von vielen Personen aus der Politik und einigen Sponsoren eröffnet.

Danach konnte bei einer geführten Besichtigung der sehr schön angelegte Parcours in Augenschein genommen werden, der durch und u.a. durch Crouwdfunding finanziert wurde.

„Vielleicht können wir zukünftig hier unsere 3-D Bezirksmeisterschaft im Bogenschießen hier ausrichten“, erhoffte sich der Bogenreferent.

Wir wünschen den Bogenschützen mit Ihrem neuen Platz viele schöne Stunden und erfolgreiche Wettkämpfe.

Thomas Hoffmann
Referent Bogen i. Bez. Ofr.

Drucken
weiterlesen

28

Feb.

Bogen, Bogen-Meisterschaften

Weltrekord durch Oberfränkische Bogenschützin

Claudia Wohlleben (ATSV Oberkotzau) erzielte sagenhafte 573/600 Ringe und einen neuen Hallen-Weltrekord.Claudia Wohlleben (ATSV Oberkotzau) erzielte sagenhafte 573/600 Ringe und einen neuen Hallen-Weltrekord.

Deutscher Rekord entpuppt sich im Nachhinein als Weltrekord

Der von Claudia Wohlleben, anlässlich der Landesmeisterschaft Bogen Halle am 20.1.2019 aufgestellte Deutsche Rekord, entpuppte sich im Nachhinein als Weltrekord.

Hierfür gratulieren wir Claudia von ganzem Herzen für diesen großartigen Erfolg!

Die von Claudia Wohlleben, deren Stammverein der ATSV Oberkotzau ist, erzielten sagenhafte 573 Ringe von 600 möglichen Ringen bei 60 Pfeile bedeuten auch einen neuen Hallen-Weltrekord. Dieser wurde zwischenzeitlich auch bestätigt. Sie verbesserte damit den seit 2002 bestehenden Weltrekord der belgischen Sportlerin um einen Ring.

Nachfolgend eine paar Anmerkungen zur Claudias sportlichen Werdegang:

1976 im Alter von 13 Jahren begann sie  mit dem Bogensport. 1980 gewann Sie den ersten Bayerischen Meistertitel in der Jugendklasse. Ende der 80ziger Jahre wurde Claudia in den Deutschen Nationalkader berufen, da sie sehr gute Leistungen und Platzierungen  bei Gau-, Bezirks-, Landesmeisterschaften bis hin zu den Deutschen Meisterschaften sich erarbeitet hat.

Als Lohn dafür gewann Claudia u.a. ein mit einem sehr stark besetzen Teilnehmerfeld das Turnier in den Niederlanden. Ab 1991 bis 1996 zog sich Claudia aus dem Wettkampfsport zurück und widmete sich Ihren Kindern die in der Zeit zur Welt kamen.

Nach Ihrer Rückkehr nach Oberkotzau und zum ATSV Oberkotzau begann das Training wieder im vollen Umfang.

1997 begann die 1. Mannschaft des ATSV Oberkotzau der Claudia angehörte,  mit der Teilnahme am Ligasystem des Deutschen Schützenbundes. 2003 stiegen Sie mit der Mannschaft in die erste Bundesliga auf und Claudia war beste Bogensportlerin und Stammschützin unserer Bundesligamannschaft.

4 x erreichte sie den dritten Platz bei Deutschen Meisterschaften. 2018 wurde Sie nur ganz knapp geschlagen Deutsche Vizemeisterin in der Halle. Im Sommer 2018 war es dann soweit - Deutsche Meisterin WA (im Freien) Claudia Wohlleben.

Bei der Bayerischen Meisterschaft Bogen Halle am 20.02.2019 schoss Claudia Wohlleben mit 573 Ringen einen neuen Weltrekord in der Damen Masterklasse.

Zur Zeist ist Claudia Amtierende Bayerische Meisterin, Amtierende Deutsche Meisterin und hält den Deutschen Rekord in der Damen Masterklasse Recurve.

Herzlichen Dank und große Anerkennung für Deine Leistung.

Claudia mach weiter so, du bist ein Vorbild, es gibt noch ein paar Ziele ....

Thomas Hoffmann
Referent Bogen

Drucken
weiterlesen

21

Jan.

Bogen-Meisterschaften, Bogen

Oberkotzauer Bogenschützin stellt neuen Deutschen Rekord auf

Claudia Wohlleben glücklich und zufrieden nach der Bayerischen Meisterschaft Bogen HalleClaudia Wohlleben glücklich und zufrieden nach der Bayerischen Meisterschaft Bogen Halle

Gleich zwei neue Rekorde wurden während der Bayerischen Meisterschaft Bogen Halle am Wochenende aufgestellt. Diese Landesmeisterschaft fand erstmals in der Messehallte in Augsburg statt.

Eine der Bestleistungen davon stellte die Oberfränkische Schützin Claudia Wohlleben, die für den ATSV Oberkotzaun startet, auf.

Bei der Bezirksmeisterschaft in der Damen-Masterklasse erzielte Claudia noch 564 Ringe und lag damit noch 3 Ringe unter dem vom 07.03.2015 aufgestellten Deutschen Rekord. Am Wettkampftag war Claudia so locker und doch konzentriert, dass sie den Deutschen Rekord gleich um 6 Ringe auf sagenhafte 573 Ringe ( Ø 9,55 Ringe) verbesserte.

Gleichzeitig bedeutet dies den ersten Platz und den Titel Bayerische Meisterin Bogen Halle 2019.

Herzlichen Glückwunsch!

Drucken
weiterlesen

10

Dez.

Bogen, Bogen-Meisterschaften

Bezirksmeisterschaft Oberfranken 'Bogen Halle'

Siegerehrung Schüler B mit ihren Glücksbringer!Siegerehrung Schüler B mit ihren Glücksbringer!

Neue Bezirksrekorde in Oberkotzau aufgestellt

Im Schützengau Nordost - genauer gesagt in Oberkotzau - fand am vergangenen Wochenende die Bezirksmeisterschaft Bogen Halle für das Sportjahr 2019 statt.

Insgesamt gingen in zwei Abschnitten über 170 Teilnehmer im Alter von 6 bis 82 Jahre an den Start.

Es stehen Ergebnislisten sowohl aller Einzelteilnehmer als auch aller Mannschaften zur Verfügung.

Gleichzeitig wurden neue Bezirksrekorde auf- bzw. eingestellt:

  • Schützenklasse Rec.:                  Jakob Hetz, BSC Reuth stellt einen seit 2006 bestehenden Rekord mit 571 Ringe ein.
  • Jugendklasse Rec. w:                  Judith Römer, BSC Reuth verbesserte um 2 Ringe den bestehenden Rekord auf 540 Ringe
  • Schützenklasse Compound:        Peter Tröger, BSC Reuth verbessert um 5 Ringe den bestehenden Rekord auf 580 Ringe. Zudem hält er auch den Rekord im WA 720  und ist amt. Titelträger im Feld in dieser Disziplin.

Bezirksmeister, da neu ins Programm aufgenommen:

  • Junioren Blankbogen:                  Lukas Kastner, TS Marktredwitz, 453 Ringe
  • Master/Senioren Blankbogen:     Michael Meier, SSV Schwarzenbach a.W. 510 Ringe

Die aktuelle Rekordliste findet sich im Bogenbereich.

Herzlichen Glückwünsch an alle neuen Rekordhalter!

Drucken
weiterlesen

18

Aug.

Bogen, Bogen-Meisterschaften

Judith Römer auf dem Treppchen!

Judith Römer (links) visiert die Bronze-Medaille anJudith Römer (links) visiert die Bronze-Medaille an

Bogenschützen bei der DM 2018 erfolgreich

Wiesbaden. Bei den Deutschen Meisterschaften 2018 Bogenschießen im Freien errang Judith Römer in der Klasse Schüler A weiblich den dritten Platz mit 647 Ringen.

Nach einem starken ersten Durchgang, den Sie auf Platz 2 abschloss, bestätigte sie ihr hohes Leistungsniveau auch im zweiten Durchgang. Sie konnte sich damit knapp gegen ihre Landeskaderkolleginnen durchsetzen.

Herzlichen Glückwunsch!

Drucken
weiterlesen

29

Okt.

Bogen, Aus-/Weiterbildung

VÜL-Bogen-Ausbildung 2017 voller Erfolg: 13 neue Vereinsübungsleiter für Oberfranken!

Ausbildung, die Spass macht und erfolgreich ist!Ausbildung, die Spass macht und erfolgreich ist!

Optimale Legrgangsbedingungen bei der SG Mühlhausen/Ofr.

Im Oktober trafen sich im Schützenheim der SG Mühlhausen (bei Höchstadt/Aisch) 13 Bogenschützinnen und -schützen aus 7 Vereinen aus ganz Oberfranken zur 3-tägigen Vereinsübungsleiterausbildung (21./ 22. /29. Okt.).

Die beiden Ausbilder Klaus Zametzer (B-Trainer) und Matthias Wagner (C-Trainer) begrüßten 4 Frauen und 9 Männer aus allen  Altersklassen. Der umfangreiche Ordner zur VÜL-Ausbildung des BSSB wurde, abwechselnd von beiden Referenten, sehr intensiv durchgenommen. Alle Inhalte der Ausbildung, unter besonderer Berücksichtigung der Jugendarbeit, wurden ausführlich abgearbeitet. Die beiden Referenten haben es hervorragend verstanden, uns den umfangreichen Stoff zu Trainingstheorie und -praxis (für alle drei Bogenarten mit Schwerpunkt auf dem olympischen Recurve-Bogen) in kurzweiligem Vortrag, gemischt mit praktischen Beispielen und Übungen, so umfassend nahe zu bringen, daß kaum Fragen offen blieben.

Zwischendurch wurden in der Bogenhalle nebenan verschiedene theoretische Teile der Ausbildung durch praktische Übungen untermauert (z.B. Übungen zum Aufwärmen, Elemententraining, Bogeneinstellung). Nach ausführlicher Wiederholung aller Lerninhalte am 3. Tag mußten die Teilnehmer in einer 1 ½-stündigen schriftlichen Prüfung nachweisen, daß sie genügend gelernt haben, um ihr Wissen in den Heimatvereinen weitergeben zu können.

Die Tatsache, daß alle bestanden haben, spricht für die Qualität der Referenten, den Lerneifer der neuen Vereinsübungsleiter und natürlich auch für die Gastfreundschaft des SG Mühlhausen, deren Mitglieder uns in den drei Tagen hervorragend umsorgt haben.

gez.
Bruno Zeller

Drucken
weiterlesen

Petition gegen die Verschärfung des Waffenrechts

Die Mitzeichnungsfrist endet am 12. Dezember 2019 und benötigt ein Quorum von 50.000 Zeichnungen.

Mehr Infos