Meisterschützenabzeichen

des BSSB sowie des DSB

Meisterschützenabzeichen des BSSB
Der Sportausschuss des Bayerischen Sportschützenbundes hat beschlossen, ein Bayerisches Meisterabzeichen anzubieten. Dieses Meisterabzeichen wird in einer Größe von 15 x 18 mm und hartvergoldet verliehen. Eine entsprechende Rechnung wird vom Bezirk erstellt.

Voraussetzung zum Erwerb dieses hochwertigen Zeichens sind mindestens zwei Leistungen bei den weiterführenden Meisterschaften des Bayerischen Sportschützenbundes (Gau-, Bezirks-, Bayerische Meisterschaft). Als Mindestringzahl hat der Sportausschuss des BSSB beschlossen, jeweils die Limitzahlen des Vorjahres zur Bayerischen Meisterschaft anzusetzen. Für Disziplinen, in denen Zehntel-Wertungen eingeführt wurden, besteht eine Umrechungstabelle.

Die zwei Leistungsbedingungen sind unabhängig von einer bestimmten Disziplin. Die Bedingung hierfür kann bereits bei der Gaumeisterschaft in zwei unterschiedlichen Disziplinen erreicht sein. Sie kann aber auch in einer Disziplin einmal bei der Bezirksmeisterschaft und einmal bei der Landesmeisterschaft erreicht worden sein.

Die Anträge müssen beim zuständigen Bezirkssportleiter bis zum 31.07. des Sportjahres eingereicht werden.

Leistungen von Disziplinen, die erst im Herbst des Sportjahres geschossen werden, haben für die Beantragung des Folgejahres Gültigkeit. Dieses Meisterabzeichen des Bayerischen Sportschützenbundes hat nichts mit dem Meisterabzeichen des Deutschen Schützenbundes zu tun.


Meisterschützenabzeichen des DSB

Der DSB verleiht für hervorragende Leistungen innerhalb eines Sportjahres ein „Abzeichen für Meisterschützen“ an Sportler, die innerhalb eines Sportjahres bei Meisterschaften des DSB die in der Tabelle aufgeführten, Mindestleistungen dreimal (in der Schüler- und Jugendklasse zweimal) erbracht haben. Es gelten die folgenden Wettkämpfe: Gau-/Kreis-, Bezirks-, Landesmeisterschaften, Deutsche Meisterschaften, Regional- und Bundesligawettkämpfe, Europa- und Weltmeisterschaften sowie die Olympischen Spiele.

Es ist nicht erforderlich, dass der Schütze die Mindestleistungen in derselben Waffenart erzielt. Die erste Bedingung kann z.B. mit dem Luftgewehr bei der Kreismeisterschaft, die zweite mit der Freien Pistole bei der Landesmeisterschaft, die dritte mit dem KK-Gewehr bei der Deutschen Meisterschaft erfüllt werden.

Das Meisterschützenabzeichen des Deutschen Schützenbundes kann bis zum 01.10. des Sportjahres über den zuständigen Bezirk beim entsprechenden Ansprechpartner (siehe rechts) beantragt werden.

Auch hierfür ist ein entsprechendes Antragsformular verfügbar.


P
reise
Der Unkostenbeitrag pro Abzeichen beträgt € 8,50 (inkl. MwSt, Bearbeitungsgebühr) plus € 3,- pro Briefsendung. Sammelbestellungen werden daher ausdrücklich empfohlen.

Walter Horcher

Ansprechpartner Meisterschützenabzeichen

Walter Horcher

Mittelweg 1
96179 Rattelsdorf


0171-9346668
09547-871323
meisterschuetzenabzeichen@bssb-ofr.de