09

Jun.

Sport, Armbrust

Armbrust-Schießen

Kein Bild verfügbar

DIE INTERESSANTE ALTERNATIVE ZUM GEWEHR

Liebe Freunde des Schiesssports,

leider wissen nur Wenige, dass das Armbrustschießen eine sehr interessante Alternative im Schießsport ist.

Bei uns in Oberfranken ist die Armbrust in den letzten Jahren leider etwas in Vergessenheit geraden. Es gibt nur noch wenige Vereine, die 10m Armbrust schießen und bei der 30m Armbrust gibt es in unserem Bezirk nur zwei Vereine, die aktiv diese Disziplin betreiben.

Grundsätzlich ist die Armbrust keine Konkurrenz zum Gewehr, da die Zieltechnik dem Schützen auch beim Gewehrschießen viel bringt.

Der Schütze lernt wie bei kaum einer anderen Schießsportart:

  •     sich perfekt auf den Schuss zu konzentrieren
  •     zusätzliche Beobachtung der Wasserwaage
  •     absolut exakter Abzugsvorgang
  •     und konsequentes Nachzielen.


Gerade Jungschützen schießen mit dem Luftgewehr oft zu hektisch und schnell. Der Armbrustschütze wird automatisch zur Regelmäßigkeit und Geduld erzogen durch den deutlich längeren Scheibenwechsel und Ladevorgang. 10m Armbrust kann man ohne große Umbauten auf jedem gewöhnlichen Luftgewehrstand schießen. In den Armbrustdisziplinen kann man deutlich mehr erreichen und große Erfolge feiern, auch wenn man nur ein durchschnittlicher Gewehrschütze ist. Und nicht zu letzt ist noch zu erwähnen, dass die Armbrustschützen eine kleine Gruppe sind, in der eine ausgezeichnete Kameradschaft herrscht.

Für mich als Referent wäre es interessant zu wissen, wo überall in unserem Bezirk noch Armbrust geschossen wird- egal ob 10m, 30m oder Feldarmbrust. Daher bitte die jeweils Zuständigen sich bei mir zu melden.

Mit Schützengruß

Michael Mackert
Referent Armbrust


Drucken
zurück zur Übersicht

http://www.bssb-oberfranken.de/news.cfm?artikel=43
(Veröffentlicht am 09.06.2013, gedruckt am 25.03.2019)

2. Franken Blasrohr Open

im oberfränkischen Naila am 30. März - Anmeldung läuft!

Mehr Infos