09

Nov.

Sport, Senioren

Deutscher Auflage-Meister 2018 kommt aus dem Bezirk Oberfranken

Valerius Rack auf dem PodestValerius Rack auf dem Podest Oskar WankOskar Wank

Valerius Rack von der SG Alte Treue Neudrossenfeld belegte in der Klasse Sen. I mit der Luftpistole mit 308,3 Ringen Rang eins unter 125 Startern und errang somit den Titel Deutscher Meister.
In diesem Wettbewerb startete in der Klasse Sen. IV aus dem Bezirk Oberfranken auch der für die JVA Bayreuth schießende Oskar Wank und kam unter 77 Startern mit 303,1 Ringen auf Rang 19.

Besser lief es bei Oskar Wank mit der Sportpistole in der Klasse Sen. III, wo er unter 149 Teilnehmern mit 290 Ringen den 7. Platz belegte.
Valerius Rack hatte sich auch mit der Freien Pistole für diese Meisterschaft qualifiziert, wo nur in einer Klasse geschossen wurde. Hier kam Rack von 271 Teilnehmern mit 281 Ringen auf Rang 20.

Drucken
weiterlesen

07

Jun.

Senioren, Sport

Frankencup 2018 (LG/LP-Auflage) der fränkischen Bezirke

Zufriedene Gesichter bei der Siegerehrung in PyrbaumZufriedene Gesichter bei der Siegerehrung in Pyrbaum

Auflageschützen zu Gast im Mittelfränkischen Pyrbaum

Der diesjährige Frankencup wurde vom Bezirk Mittelfranken im oberpfälzischen Pyrbaum ausgerichtet. Das oberfänkische Team kam auf Grund einiger dubioser und teilweise sehr kurzfristiger Absagen von Leistungsträger leider nicht über den dritten Platz hinaus.

Dennoch konnten sich je zwei Luftpistolen- und Luftgewehrschützen für das Finale der besten acht Teilnehmer qualifizieren. Mit der Luftpistole waren dies Oskar Wank, der am Ende Rang sechs belegte, und Valerius Rack, für den es letztlich zum vierten Platz reichte.

Bei den Gewehrschützen waren Birgit Engel mit dem sechsten Rang und Christina Zeitner auf Platz fünf für Oberfranken im Finale.

Einen Sachpreis für die Vorkampfleistung konnten Valerius Rack als dritter mit 303,8 Ringen mit der Luftpistole und Birgit Engel auf Platz 2 bei den Damen mit 316,8 Ringen mit nach Hause nehmen.

Insgesamt war es für alle Teilnehmer ein schöner, gelungener Samstag mit guten Gesprächen. Am Ende der Veranstaltung lud der unterfränkische Seniorenreferent Alfred Broda für das nächste Jahr nach Unterfranken ein.

Weitere Infos:

Drucken
weiterlesen

25

Mrz.

Senioren, Sport

Bezirksseniorenschießen des Schützenbezirks Oberfranken

Die erfolgreichsten Schützen beim Bezirksseniorenschießen 2018.Die erfolgreichsten Schützen beim Bezirksseniorenschießen 2018.

Münchberg. Auch in diesem Jahr veranstaltete der Schützenbezirk Oberfranken sein Bezirksseniorenschießen. Nach einem spannenenden Wettkampf bedankte sich der Seniorenreferent Reinhard Mohr zu Beginn der Siegerehrung beim Team der Schützengesellschaft Münchberg für die zur Verfügungstellung der Schießanlage und die ausgezeichnete Betreuung und Bewirtung der Schützen.

Der Schützenmeister der SG Münchberg und stellvertretende Bürgermeister der Stadt Münchberg stellte in einem Grußwort seine Stadt und die SG vor und zeigte sich erfreut, dass der Bezirk Oberfranken den Weg nach Münchberg befunden hat.

Für den Gau Nord-Ost sprach der Seniorenreferent des Gaus Dieter Gelbrich ein kurzes Grußwort.

Die vom Hofer Landrat Landrat Oliver Bär gestiftete Ehrenscheibe sicherte sich mit einem 5,8 Teiler Birgit Endreß aus Stammbach vor Barbara Florschütz aus Coburg (9,4 Teiler). Bei den Luftgewehrschützen sicherte sich der Schützenverein Creidlitz den Wanderpokal mit den Schützen Reinhard Mohr (316,7 Ringe), Michael Eck (316,2) und Erhard Loch mit 309,3 Ringen vor den Ringgleichen Teams Einberg 2 und Einberg 1. Mohr und Eck gewannen auch die Einzelwertung vor Rolf Zapf aus Einberg mit 314,7 Ringen.

Die Luftpistolenwertung entschied die Mannschaft der JVA Bayreuth für sich, vor der SG Redwitz und der SG Rödental. Bester Einzelschütze war hier Helmut Köhler mit 304,7 Ringen vor Valerius Rack.

Auf die besten Blatt´l wurden noch 30 Sachpreise vergeben.

Reinhard Mohr
Referent Senioren

Weitere Infos:

Drucken
weiterlesen

21

Mai

Senioren, Sport

5. Frankencup der Auflageschützen

V. l.: Henri Herppig (Vorkampfsieger Luftgewehr), Reinhard Mohr (Bezirksseniorenreferent), Martin Härter (Sieger Luftpistole), Alfred Broda (Mannschaftsführer Unterfranken) und Armin Schneider (Finalsieger Luftgewehr)V. l.: Henri Herppig (Vorkampfsieger Luftgewehr), Reinhard Mohr (Bezirksseniorenreferent), Martin Härter (Sieger Luftpistole), Alfred Broda (Mannschaftsführer Unterfranken) und Armin Schneider (Finalsieger Luftgewehr)

Fränkische Bezirke zu Gast im oberfränkischen Einberg

Der Schützenbezirk Oberfranken war in diesem Jahr unter der Leitung des oberfränkischen Bezirksseniorenreferenten Reinhard Mohr Gastgeber für die fünfte Auflage des „Frankencups“.

Bei diesem Wettkampf treffen sich die 16 besten Luftgewehr-Auflageschützen sowie vier besten Luftpistolen-Auflageschützen der Bezirke Oberfranken, Mittelfranken und Unterfranken reihum in den drei Bezirken. In diesem Jahr war Oberfranken wieder der Ausrichter. Die Wettkämpfe fanden unter der Schirmherrschaft von Jürgen W. Heike auf der Anlage der SG Einberg statt.

Vor der Siegerehrung dankte Reinhard Mohr der SG Einberg für die zur Verfügung Stellung der Schießanlage und für die ausgezeichnete Bewirtung der Schützen.

Der Rödentaler Bürgermeister Marco Steiner betonte in seinem Grußwort die Bedeutung der Schützen für seine Stadt, die bereits mehrere bedeutende Erfolge bei Bayerischen und Deutschen Meisterschaften erzielen konnten.

Beim Frankencup setzte sich einmal mehr das Team aus Unterfranken mit einem Gesamtergebnis von 4384 Ringen knapp vor Mittelfranken mit 4381 Ringen durch. Die Oberfranken erwiesen sich als gute Gastgeber und kamen mit 4374 Ringen auf den dritten Platz. Die Einzelwertung mit Dem Luftgewehr gewann Henri Herppig aus Oberfranken mit 317,8 Ringen vor Armin Schneider (Ufr.) und Günter Hell (Mfr.) mit jeweils 317, 3 Ringen. Die Luftpistolen Wertung konnte der Deutsche Meister Martin Härter aus Unterfranken mit 309 Ringen vor Günter Meixner aus Mittelfranken für sich entscheiden. Härter konnte seine ersten Platz auch im Finale behaupten, während bei den Gewehrschützen Armin Schneider im Finale der Beste war.

Bei der Abschließenden Siegerehrung konnte Reinhard Mohr jedem Teilnehmer einen Preis übergeben.

Weitere Infos:

Drucken
weiterlesen

07

Mrz.

Senioren, Verein

BSSB Seniorenmeisterschaft

Logo BSSBLogo BSSB

Liebe Sportfreunde,

die Anmeldung zur BSSB Seniorenmeisterschaft am 09./10. September 2017 ist ab sofort möglich.

Die Meldung erfolgt über das Anmeldeprogramm für die Seniorenmeisterschaft des BSSB.

Alles Infos finden sich auf der Webseite des BSSB unter https://www.bssb.de/service/downloads/Meisterschaften/Seniorenmeisterschaft/Anmeldeprogramm/.

Mit freundlichen Schützengrüßen

BAYERISCHER SPORTSCHÜTZENBUND E.V.
Karl-Heinz Gegner, 1. Landessportleiter
karl-heinz.gegner@bssb.de

Drucken
weiterlesen

22

Feb.

Senioren, Sport

Bezirksseniorenschießen des Schützenbezirks Oberfranken

Bürgermeister Volker Schmiechen, Bezirksseniorenreferent Reinhard Mohr, Landrat Klaus-Peter Söllner sowie die Sieger und Platzierten.Bürgermeister Volker Schmiechen, Bezirksseniorenreferent Reinhard Mohr, Landrat Klaus-Peter Söllner sowie die Sieger und Platzierten.

Nachbericht

Das diesjährige Seniorenschießen des Schützenbezirks Oberfranken fand unter der Schirmherrschaft des Kulmbacher Landrats Klaus-Peter Söllner auf der Schießanlage der SG Untersteinach bei Kulmbach statt.       

Sowohl Landrat Söllner als auch der Untersteinacher Bürgermeister Volker Schmiechen betonten bei Ihren Grußworten die Bedeutung der Senioren für die Schützenvereine, und lobten den Zusammenhalt bei der SG Untersteinach, die nach dem Brand ihr neues Schützenhaus in kürzester Zeit wieder aufbauten. Der Bezirksseniorenreferent Reinhard Mohr bedankte sich vor der Siegerehrung bei den Verantwortlichen der SG für die Überlassung der Schießanlage und beim Küchenteam für die hervorragende Bewirtung während des ganzen Tages.

Den Wanderpokal für die beste Mannschaft sicherte sich diesmal die SG Einberg mit 943,8 Ringen vor den Schützenbrüdern Krötenbruck (941,9) und dem Titelverteidigern aus Creidlitz mit 940,1 Ringen. Die Einzelsieger waren bei den Senioren A Volker Künzel aus Krötenbruck mit 315,8 Ringen vor Reinhard Mohr (Creidlitz, 315,1) und Bernd Roßbach aus Einberg mit 314,6 Ringen. Die Wertung der Senioren B gewann Rolf Zapf von der SG Einberg mit 315,5 Ringen vor Ralf Schramm aus Rottenbach (315,2) und dem Einberger Jürgen Gareis. Das beste Einzelergebnis erzielte die Ebersdorferin Karin Barth mit 317,2 Ringen, womit sie die Wertung Senioren C vor ihre Mannschaftskameradin Karin Eckardt (313,3) gewann. Der dritte Platz ging an Heinz Rossbach aus Krötenbruck mit 311,5 Ringen.

Die Disziplin Luftpistole wurde von Oskar Wank aus Bayreuth mit 306,7 Ringen vor Rolf Schumann aus Marktredwitz mit 305,6 Ringen und Helmut Köhler (Bayreuth 295,1) gewonnen. Die von Reinhard Mohr gestiftete Ehrenscheibe ging mit einem 7,2 Teiler an Herbert Böhner aus Wallenfels.

Weiterhin kamen noch 40 Sachpreise für die besten Blatt´l im 30 Schuss Wettkampfprogramm zur Verteilung. Hier siegte Egon Barth mit einem 2,0 Teiler vor Karin Eckardt (5,8) und Bernd Roßbach (6,3). Vierter wurde Reinhard Mohr mit 6,4 Teilern gefolgt von Ralf Schramm (6,7).

Insgesamt nahmen 84 Schützen aus über 20 Vereinen an dem Wettbewerb teil.

Die Ergebnisse im Einzelnen (Einzel-, Mannschafts- und Ehrenscheibenwertung) finden Sie in der Ergebnisliste. Ebenfalls noch abrufbar ist die Ausschreibung zur Veranstaltung.

Drucken
weiterlesen

20

Nov.

Aus-/Weiterbildung, Senioren

Bericht zur C-Trainer Weiterbildung

Rudi Gebbert in AktionRudi Gebbert in Aktion

Liebe Schützenschwestern,
liebe Schützenkameraden,

am vergangenen Wochenende habe ich eine Weiterbildung für C-Trainer in Lichtenfels organisiert und durchgeführt.

Diese Maßnahme war in der BSZ 08/2016 unter lfd. Nummer 13 ausgeschrieben und wurde als BSSB Weiterbildung anerkannt. Somit sind die 8 UE auch zur Scheinverlängerung wirksam.

Mit 25 Teilnehmern, die sich über den BSSB Online Melder anmelden mussten, war die Veranstaltung ausgebucht. Es sind zwar nicht alle, entsprechend der Meldeliste gekommen, dafür kamen zwei interessierte Schützen die nicht angemeldet waren.

Thema dieser Weiterbildung war das Auflageschießen mit dem Luftgewehr. Als Referent konnte ich den früheren Bezirkssportleiterkollegen aus Mittelfranken, Rudi Gebert, gewinnen.

Am Vormittag referierte Rudi Gebert sehr ausführlich über die Sportordnung Teil 9 und damit verbundene Neuerungen. Nach der Mittagspause ging es mit dem praktischen Teil in der Luftgewehrhalle weiter. Technische Feinheiten, betreffend der Körperhaltung und der Ausstattung am Sportgerät, kamen hier zum Tragen. Ziel war es: „Wie komme ich von der 10,1 zur 10,9 !“ Die beigefügten Bilder zeigen einige Details.

„Rudi Gebert in Aktion“ und „Einstellungen und Ausstattung am Luftgewehr“ wie z.B. Unterteil des Vorderschaftes, Veränderung der Schaftbacke und Schaftkappe sowie Visierverlängerung.

Rege Diskussionen begleiteten ständig die Veranstaltung, wobei einige Regularien im Teil 9 der Sportordnung nicht immer ganz nachvollziehbar waren.

Am Ende der Veranstaltung bedankte ich mich bei allen Akteuren für die rege Teilnahme und wünschte einen guten nach Hause Weg.

Die beigefügten Bilder wurden von mir aufgenommen.

 

Edmund Seelmann
Ref. Aus- u. Weiterbildung

Drucken
weiterlesen

18

Nov.

Senioren, Sport

Bezirksseniorenschießen 2017

Erinnerungsscheibe Bezirksseniorenschießen 2017Erinnerungsscheibe Bezirksseniorenschießen 2017

Ausschreibung

Die zweite Auflage des Bezirksseniorenschießens unter der Regie des Seniorenreferenten Reinhard Mohr findet am Samstag, den 18. Februar 2017, im Schützenhaus der SG Untersteinach bei Kulmbach statt. Schirmherr ist der Kulmbacher Landrat Klaus-Peter Söllner.

Der Wettbewerb wird in Prinzip genauso ablaufen wie im Frühjahr 2016 in Creidlitz.

Die genaue Ausschreibung sowie das Anmeldeformular sind bereits auf der Homepage des Bezirks sowie auf den Internetseiten der Gaue eingestellt.

Die Vergabe von Wunschstartzeiten ist vom Zeitpunkt der Anmeldung abhängig, es wird jedoch gebeten, die späteren Startzeiten den Schützen mit der weiteren Anreise zu überlassen. Die ersten Anmeldungen liegen schon vor.

Außerdem wird es am Mittwoch vorher (15.02.) einen Vorschießabend für die Teilnehmer geben, die am Samstag verhindert sind.

Vom Seniorenreferenten Reinhard Mohr wurde wieder eine schöne Ehrenscheibe gestiftet, die im Rahmen des Seniorenschießens ausgeschossen wird.

Für das leibliche Wohl der Teilnehmer sorgt das Team der SG Untersteinach.

Drucken
weiterlesen

10

Okt.

Senioren, Sport

Oberfranken bei Deutscher Meisterschaft in der Erfolgsspur

In der Bildmitte v. l. n. r.: Bernd Roßbach, Rolf Zapf und Henri HerppigIn der Bildmitte v. l. n. r.: Bernd Roßbach, Rolf Zapf und Henri Herppig

Einberger Auflageschützen sind Deutscher Meister

Bei der Deutschen Meisterschaft der Auflageschützen mit dem Kleinkalibergewehr in Hannover konnten sich die Schützen aus Einberg als erstes Team überhaupt aus Oberfranken den Deutschen Meistertitel sichern.

In der Disziplin Kleinkaliber 50 Meter aufgelegt gelang der Mannschaft aus Einberg mit 879 Ringen das „Meisterstück“ mit nur einem Ring Vorsprung auf die Sebastianschützen aus Maihingen. Bester Schütze der Einberger war Rolf Zapf mit 295 Ringen, was ihm in der Einzelwertung den fünften Platz, nur einen Ring hinter dem Deutschen Meister, bescherte.

Seine beiden Mannschaftskollegen Bernd Roßbach und Henri Herppig erzielten jeweils 292 Ringe was Platz 41 und 43 in der Endabrechnung bedeutete.

Birigit Engel auch im Einzel stark

Nach dem Deutschen Meister Titel durch die Einberger Mannschaft konnte sich Birgit Engel aus Rödental bei der Deutschenmeisterschaft in Hannover mit dem Kleinkalibergewehr auf 100 m mit dem Zielfernrohr die Vizemeisterschaft sichern. Genau wie die Siegerin Irene Czaykowsky aus Bramstedt erreichte Birgit Engel in Ihrem Wettkampf das Ringmaximum von 300 Ringen.
Sie musste sich im Finale, welches in fünf Schüssen auf Zehntel-Ringe ausgetragen wurde um insgesamt 0,7 Ringe geschlagen geben. In der Wertung wie sie bis zum letzten Jahr bei Ringgleichheit auschlaggebend war, nach Innenzehner und Gesamtergebnis in Zehntel-Ringen wäre Birgit Engel Deutscher Meister geworden.

 

 

Drucken
weiterlesen

23

Sep.

Senioren, Sport

Frankencup 2016 in Schweinfurt

Heinz Roßbach sichtlich zufrieden mit seinem ErgebnisHeinz Roßbach sichtlich zufrieden mit seinem Ergebnis

Der diesjährige Frankencup wurde vom Bezirk Unterfranken ausgerichtet. Austragungsort war Schweinfurt.

Leider ist für uns wieder nur der dritte Platz herausgesprungen, auch wenn wir Platz zwei nur hauchdünn verfehlt haben. Immerhin konnten wir mit Helmut Köhler als Vorkampf dritten und Heinz Roßbach als vierten zwei unserer Starter ins Finale bringen. Helmut Köhler konnte in dem sehr spannenden Finalkampf über 10 Schüsse seinen dritten Gesamtplatz verteidigen. Heinz Roßbach überzeuge mit 105,6 Ringen im Finale und wurde Einzelsieger bei den Luftgewehrschützen.

Nach der Siegerehrung durch Alfred Broda gab Reinhard Mohr bekannt, dass Oberfranken dieses Turnier im nächsten Jahr turnusmäßig ausrichten wird. Austragungsort wird das Schützenhaus der SG Einberg sein. Es wird auch eine Terminverlegung geben, so dass der Frankencup 2017 als Vorbereitung auf die Bayerische Meisterschaft zwischen den Bezirksmeisterschaften und dem Schießen in München-Hochbrück stattfinden wird.

Die kompletten Ergebnislisten können auf der Internetseite des Gaus Nord eingesehen werden.

Reinhard Mohr
Referent Senioren

 

Drucken
weiterlesen

Oberfranken-Liga Luftgewehr

Verfolgen Sie am Sonntag die Wettbewerbe in Oberfrankens höchster Klasse live!

Mehr Infos